Projekte & Arbeitsgemeinschaften

Jedes Jahr finden in unserer Schule viele verschiedene Aktivitäten statt. Manche sind Bestandteil des Unterrichts, andere finden nach Unterrichtsschluss statt und können von den Schülerinnen und Schülern frei gewählt werden.

Das Schülerparlament der Grundschule an der Uhlandstraße

Wir sind das Schülerparlament

Das Schülerparlament der Uhlandschule setzt sich aus den Klassensprecherinnen und Klassensprechern der Klassen 2- 4 zusammen.

Im Rahmen des Schülerparlaments können die Schülerinnen und Schüler

  • neue Ideen einbringen und umsetzen
  • Probleme des Schulalltags diskutieren
  • Lösungen suchen, um belastende Situationen zu verbessern
  • Verantwortung übernehmen
  • Konstruktiv kritisieren
  • Verantwortung übernehmen
  • und bei der Schulentwicklung beteiligt werden.

Unser Schülerparlament besteht aus 12 Schülerinnen und Schüler, die trifft sich alle

14 Tage zur gemeinsamen Besprechung.

Auf dieses Art und Weise erfahren die Kinder durch die konstruktive Mitwirkung, dass

Schule und die Gestaltung schulischen Lebens auch ihre Sache ist, weil sie mithelfen

können, ihre Schule so kinderfreundlich und angenehm wie möglich zu gestalten.

Sozialtraining an der Uhlandschule

Die Grundschule an der Uhlandstraße kooperiert bereits seit einigen Jahren mit dem Team hand-greiflich e.V. In den Klassen 2 und 3 nehmen die Kinder regelmäßig am Sozialtraining teil.

In unseren Sozialtrainingsstunden soll die soziale Kompetenz aller Kinder gestärkt und ausgebaut werden. Soziale Kompetenz hilft, zwischenmenschliche Situationen akzeptabel und erfolgreich zu bewältigen.

                 

 

Schulobstprogramm

Seit Sommer 2017 ist das niedersächsische Schulobstprogramm

an unserer Schule gestartet.

Unser Lieferant "Die Gemüsekiste" vom Kampfelder-Hof, liefert

uns jede Woche frisches Obst und Gemüse aus regionalem,

biologischem und fair gehandeltem Anbau.  

So bekommt jede Klasse eine bunte Auswahl an Obst und Gemüse, welches gemeinsam

mit den Kindern verarbeitet und gegessen.

Kunstprojekt "Schiffe"

Ein Kunstprojekt in der Klasse 1a (Schuljahr 2015/16)

Als Thema haben wir uns Schiffe, Wasser und Piraten ausgedacht. Immer wiederkehrend war ein Piratenlied, mit dem wir die Stunde begonnen und beendet haben. So konnten wir jede Doppelstunde, in der wir jeweils unterschiedliche Aspekte und Themen bearbeitet haben, gut einklammern. Das Lied hat den Kindern großen Spaß gemacht.

Die Kinder haben ihre Namen auf einem „Segel“ vorgestellt. Daraus wurde ein Mobile gebaut.

Auf das Zeichenblockpapier haben die Schüler zunächst Wellen gemalt. Die Wellen wurden danach ausgeschnitten und auf ein farbig angemaltes neues Blatt aufgeklebt.

Schiffe wurden ausgeschnitten, an einen Stock geklebt und in einen Schlitz des Wellenbildes gesteckt.

Die Kinder erzählten ihre Geschichten, wohin sie segeln möchten, dabei kamen sehr schöne Fahrten in fremde und bekannte Länder zusammen.

Jedes Kind faltete ein Schiff und malte es an.

Die Wand vor dem Klassenraum wurde zu einem großen Schiff – jeder bekam eine eigene Kabine und gestaltete sie selbst!

Der Schulhof wurde mit Kreide in ein Meer verwandelt!

Danach haben die Schülerinnen und Schüler ihre Geschichten aufgeschrieben, aufgeklebt und präsentiert.

Zum Abschluss des Projektes trafen wir uns im Sprengel-Museum, sahen uns Kunstwerke von Niki de Saint Phalle an und machten eine Schiffsfahrt auf dem Maschsee.

Vera Pfeffer (Klassen -und Kunstlehrerin) und

Gisela Deutsch (Sprengel Museum)