Einschulung der 1. Klässler am 11. August 2018

Das Heimatmuseum Seelze

Im vergangenen Schuljahr besuchte die Klasse 4a das Heimatmuseum Seelze. Dort erlebten die Schülerinnen und Schüler einen Vormittag lang Unterricht wie vor 100 Jahren.

Geschrieben wurde – wie früher- mit dem Griffel auf einer Schiefertafel! Und das in altdeutscher Schrift!

Der Klassenraum ist eingerichtet wie früher: eine Petroleumlampe, ausgestopfte heimische Wildtiere, alte Landkarten an den Wänden. Sogar einen alten Schulranzen durften die Kinder ausprobieren. Spannend fanden alle das Thema „Strafen“.

Zum Schluss machten die Kinder einen Rundgang durch andere Räume des Museums und besuchten eine Schusterei, ein Friseurstübchen und die gute Stube. Das war ein tolles Erlebnis!

MINT - Labor

Die Klasse 4a besuchte im letzten Schuljahr das MINT-Labor der Hochschule Hannover. Dort arbeiteten und forschten die Kinder in einem Workshop zum Thema „Stark wie Stärke“.

Am Eingang wurden sie von einem Roboter begrüßt und in den Raum geführt. Alle hatten weiße Laborkittel bekommen, so wie in einem Forschungslabor eben sein muss. Der geheimnisvolle Stoff Stärke musste erst gefunden und gewonnen werden. Auf der Suche nach den Stärkemonstern gingen die Schülerinnen und Schüler vielen Fragen nach. Ob Stärke hart wie Beton sein kann?

Was ist ein MINT-Labor?

M steht für Mathematik

I steht für Informatik

N steht für Naturwissenschaften

T steht für Technik

 

 

 

 

 

Raupen werden zu Schmetterlingen 3a

Alexi beobachtet die Raupen
Der Schmetterling möchte uns nicht verlassen.
Die Raupen werden zu Schmetterlingen.
Die Schmetterlinge werden frei gelassen.
Er setzt sich auf Lillis Finger.
 

Die Zoo-Woche der 3a

Am Montag war der erste Tag der Zoo-Woche. Wir fuhren in den Zoo mit der Bahn. Im Zoo setzten wir uns auf eine Bank und frühstückten. Dann besprachen wir den Plan. Danach gingen wir mit Frau Burdorf zu den Brazzameerkatzen ins Urwaldhaus. Als Nächstes beobachteten wir die Seelöwen.

Am Dienstag hatten wir die erste Führung zum Thema Regenwald. Wir gingen in den Biologieraum. Dort holte der Scout ein Wandelndes Blatt aus einem Terrarium. Wir durften auch eine Schlange und eine Bartagame streicheln.

Anschließend beobachteten wir Elefanten beim Baden und frühstückten. Nach der Führung fuhren wir Boot.

Am Mittwoch war die zweite Führung zum Thema Ernährung. Mit dem Scout gingen wir zu den Affen. Der älteste Schimpanse schlug vor Wut gegen die Scheibe. Dann gingen wir zu den Löwen. Sie schliefen und so machten wir uns auf den Weg zu den Wölfen.

Die Wölfe heulten laut. Danach waren wir mit der anderen Gruppe bei den Elefanten und sahen uns auch die Giraffenfütterung an.

Am Freitag hatten wir die dritte Führung zum Thema Wasser. Wir guckten uns die Pinguine, die Eisbären und die Nilpferde an. Zusammen mit der Gruppe von Frau Werner gingen wir zu den Ziegen. Die Ziegen sprangen mich fast alle an. Das war lustig.

Am Ende der Zoo-Woche bekamen wir noch ein Eis und sahen uns die Robbenshow an. Das war so toll!

                         Angelina, Panagiotis, Felicitas

Am Montag hatten wir keine Führung. Wir teilten uns in Gruppen auf. Danach suchten wir die Gorillas. Auf dem Wege dorthin gingen wir zu den Pelikanen. Schließlich kletterten wir ein Seil hoch.

Am Dienstag waren wir bei der Bootsfahrt und fütterten dann die Ziegen auf der Streichelwiese. Als wir mit dem Boot gefahren sind, sahen wir eine schöne Ente in den Farben der Deutschlandfahne. Wir wollten noch die Pelikanfütterung erleben, aber wir kamen ca. eine Stunde zu spät.

Am Mittwoch fingen wir nach der Fütterung zu den Ziegen und sahen uns später die Elefanten an. Ein Elefant zeigte uns seinen Hintern und machte einen großen Haufen auf den Boden. An diesem Tag sahen wir auch, wie Pelikane gefüttert werden. Die hatten wir nicht verpasst.

Am Freitag gingen wir als erstes zu den Ziegen. Eine Ziege rannte hinter Melek her und sie hatte Angst. Zum Schluss sahen wir uns alle gemeinsam die Robbenshow an.

          Asli, Sempaetin, Lilli, Sofia, Melek

Radtour zum SV Odin

Am Mittwoch, den 13. Juni 2018 hat sich die Klasse 3b auf den Weg zum SV Odin gemacht. Im Anschluss an die erfolgreich absolvierte ADAC-Fahrradprüfung und einen Fahrradcheck durch die Polizei im Mai ging es nun endlich sportlich mit dem Bike los. Nach einem kurzen Stopp an der Christuskirche und an der Universität führte der Weg vor allem durch die Herrenhäuser Gärten. Die Schüler zeigten auf dem Hin- und Rückweg ihr Können im Umgang mit dem Fahrrad im Stadtverkehr von Hannover. Angekommen beim SV Odin stand ein Rugbyturnier auf dem Programm, zu dem Eltern, Interessierte und Fans eingeladen waren. Gespielt wurde gegen die Grundschule auf dem Loh. Horst Josch, der den Schülern wöchentlich das Mannschaftsspiel Rugby näher bringt, hatte bereits alles toll vorbereitet und übernahm die Funktion des Schiedsrichters. Für die Schüler einer zweiten bzw. einer dritten Klasse war es zweifelsohne eine neue sportliche Erfahrung gegen „fremde Kinder“ einer anderen Schule zu spielen. Auf und neben dem Spielfeld ging es somit emotional zu. Die Schüler feuerten sich gegenseitig an und spielten leidenschaftlich. Nach einer Ehrung der Gruppensieger machte sich die Klasse 3b wieder fertig zum Aufbruch mit den Fahrrädern. Der Rückweg führte am Wilhelm-Busch-Museum vorbei und an einer Demo sowie an vielen anderen Radfahrern/Fußgängern in den Herrenhäuser Gärten. Alles in allem kamen die Schülerinnen und Schüler entspannt und munter an der Schule an und waren sich darüber einig, dass es ein sehr schöner Ausflug war. 

Fußgängerführerschein

Am Dienstag, den 29.5.2018 haben die 1. und die 2. Klassen bei herrlichsten Sonnenschein ihren Fußgängerführerschein gemacht.

In Zweierteams mussten sie einen zuvor festgelegten Fußweg bewältigen. Nach vielen Übungsstunden in den vorangegangenen Wochen ging es nun endlich los. Viele Kinder waren ganz aufgeregt und mussten nun gemeinsam zeigen, dass sie aufmerksam auf dem Fußweg gehen und dass sie die Straßen an einer Ampelkreuzung, am Zebrastreifen und auch ohne Ampel und Zebrastreifen richtig überqueren können.

An insgesamt 7 Stationen haben Eltern die Kinder beobachtet und ihr Verhalten notiert. Stolz und erleichtert kamen die Kinder nach ihrer Runde wieder an der Schule an.

Am Ende erhielten fast alle Kinder für ihre erfolgreiche Teilnahme einen Fußgängerführerschein.

Zum Schluss möchten wir uns auch noch einmal bei den fleißigen Müttern und Vätern der 1. und 2. Klassen recht herzlich bedanken, die trotz der großen Hitze, ihre Beobachtungsaufgaben prima gemeistert haben.

(von Frau Voigt)

Sportfest 2018

Am 24.5.2018 haben wir das Sportfest gefeiert. Um Spiel, Spaß und viel Bewegung.

Das Sportfest wurde durch fit4future mit organisiert und es gab 6 Stationen in denen

die Kinder in Teams gegeneinander angetreten sind.

 

 

 

Die Stationen

1. Such die Zahl

2. Riechen und Zuckerquiz

3. Dosenwerfen

4.Ernährungsquiz

5.Stacking

6. Sackhüpfen

 

 

 

Alle Kinder bekamen eine Teilnehmerurkunde und je Jahrgang gab es ein Team, das

als Punktsieger gewonnen hat und Ehrenurkunden bekamen.

Sieger des 1. Jahrgangs

Sieger des 2. Jahrgangs

Sieger des 3. Jahrganges

Sieger des 4. Jahrgangs

(Die Schülerzeitung)

Klasse! Wir singen

Am 22.04.2018 waren wir mit den Schüler und Schülerinnen, Lehrkräften und auch einigen Eltern, bei Klasse! Wir singen in der TUI Arena.

Dazu haben wir bereits Monate vorher die Lieder geübt und diese dann gemeinsam mit anderen Schulen gesungen. Es war eine tolle Atmosphäre und wir hatten sehr viel Spaß und freuen uns auf nächstes Mal!

(Die  Schülerzeitung)

Ausflug in die Eilenriede der Klasse 2a - Der Wald als Kreativwerkstatt

Am Mittwoch, 18.04.2018 haben wir einen Ausflug in den Wald gemacht.
Dort haben wir viele Schnecken gesehen.
Aber eigentlich wollten wir mit Sachen aus dem Wald basteln und bauen. Wir durften sägen, schnitzen, bohren... Wir haben Häuser für Zwerge gebaut, Pfeil und Bogen gebastelt oder Schmuck.
(Text von der Klasse 2a)

(Die 2a)

Känguru-Mathematikwettbewerb 2018

Insgesamt 20 Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen haben am Känguru-Mathematikwettbewerb 2018 teilgenommen, der dieses Jahr erstmalig an der Grundschule An der Uhlandstraße durchgeführt wurde. Die Schülerinnen und Schüler konnten an den vielfältigen Mathematikaufgaben ihr Können zeigen, wobei vor allem logisches Denken und geschicktes Schätzen gefragt waren. Im Rahmen einer kleinen Siegerehrung wurden die Gewinner des Wettbewerbs bekannt gegeben.

Aus Klasse 3 freuten sich:

Lillian (3. Platz), Felicitas (2. Platz) und Eli (1. Platz)

 

In Jahrgangsstufe 4 gewannen:

Khalil (3. Platz), Karl Henning (2. Platz) und Lizy (1. Platz)

 

Zusätzlich wurde Lillian mit einem T-Shirt belohnt, da sie die meisten Rechenaufgaben hintereinander richtig gelöst und somit den größten „Känguru-Sprung“ geschafft hat. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde sowie ein Würfel-Puzzle.

Elterncafé

Ein neues Angebot der Schulsozialarbeiterinnen ist das Elterncafé. Nähere Informationen zu Themen und Terminen finden Sie in der Rubrik "Schulsozialarbeit -> Elterncafé".

Lebendiger Adventskalender

Am Mittwoch, 13.12.2017 haben wir die Schultür für den lebendigen Adventskalender geöffnet. Mit vielen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Kolleginnen und Kollegen und Anwohnern haben wir auf dem Schulhof gesungen und getanzt.

Das DFB-Mobil

Das DFB-MOBIL war da...

„Trainieren wie die Profis“ lautete das Motto am 27. September 2017. 24 Schülerinnen und Schüler der Grundschule an der Uhlandstraße dürfen an einem Fußballtraining des Deutschen Fußball-Bundes teilnehmen. Bei den beiden Fußballtrainern kamen die Kinder des 3. und 4. Jahrgangs mächtig ins Schwitzen. Neben Übungen zur Verbesserung der Koordinativen Fähigkeiten, wurde beispielsweise auch das Passen, Dribbeln und Schießen trainiert. Ach ja, und natürlich gab es zahlreiche Schüsse aufs Tor sowie ein Spiel mit vier kleinen Mannschaften am Ende der Einheit. Die jungen Fußballtalente waren begeistert, aber auch ein bisschen erschöpft.  Schüler und Lehrkräfte der GS sind sich dennoch einig – im nächsten Jahr soll das DFB-MOBIL wieder vorbeikommen. Bis dahin erfreuen wir uns an unserer Urkunde vom DFB und üben im Sportunterricht, auf dem Schulhof oder im Verein selbst ein wenig weiter…  

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Gäste. Vor ein paar Wochen hat das aktuelle Schuljahr 2017/2018 begonnen und es hat schon jetzt einige Veränderungen mit sich gebracht.

Aus privaten Gründen hat Frau Attenberger unsere Schule und Hannover verlassen, so dass wir zu Beginn dieses Schuljahres Frau Sobiech als neue Schulleiterin begrüßt haben. Wir freuen uns auf eine produktive und angenehme Zusammenarbeit im alten und neuen Kollegium.

Eine weitere wichtige Veränderung betrifft die Betreuungszeit. Waren wir bisher eine verlässliche Grundschule mit einer Betreuung der Schülerinnen und Schüler bis mittags, so freuen wir uns nun, Ihnen für Ihre Kinder eine erweiterte Betreuung bis in den Nachmittag hinein anbieten zu können.

Schöne Ferien!

Es ist geschafft. Ein weiteres Schuljahr liegt hinter den Schülern und dem Kollegium. Wir haben einiges gelernt, Höhen und Tiefen miteinander erlebt, haben Ausflüge unternommen, Feste gefeiert und hatten sogar einen echten Zirkus zu Gast. Die Sommerferien haben sich nun alle redlich verdient. Wir wünschen eine erholsame Zeit und den "Großen" alles Gute und viel Erfolg auf den weiterführenden Schulen.

Tschüß, bis in sechs Wochen!

Zirkuswoche

Vor den Osterferien war der Circus Gebrüder Lieberum zu Gast in unserer Schule. Eine Woche lang haben die Schülerinnen und Schüler mit der Zirkusfamilie geübt und zum Abschluss ihr Können in zwei öffentlichen Vorstellungen gezeigt. Das Publikum, die Kinder und die Mitarbeiter der Grundschule waren begeistert und bedanken sich auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei den Zirkusleuten. Es war eine tolle, bereichernde und aufregende Zeit!